19. Oktober 2016

Spektakel
Circulationen #2: Fleisch
Mittwoch, 19. Oktober 2016 | 20 Uhr
Hamburgerstrasse 14
1050,Wien
http://spektakel.wien

14542297_348260685521871_6814386511005667633_o.jpg

„Wenn man ins Fleisch schneiden muss, dann muss man beim eigenen

Fleisch anfangen. – Helmut Schmidt

Das Fleisch, welches uns bewegt, soll nicht verkümmern und daher mit großer Aufmerksamkeit umkreist werden. Und es sollte uns auch nicht zu schade sein, wenn wir dabei sündigen oder gar unsere Moralvorstellungen an ein geistig gesundes Menschenleben in Frage und auf den Kopf stellen. Wir haben ein Verlangen. Und es wächst heran, da es gestillt werden will.
Fleisch ist nicht jedermanns Sache. Doch vielleicht ist es wichtiger als du denkst.
In Tiermastanlagen wird Fleisch im Sekundentakt produziert. In Tokyo boomt der Erfolg von „Kuschelprostitution“, da sich jeder nach Liebe sehnt. Ein Burkini-Verbot wird zur Doppelmoral einer Gesellschaft, die sonst eher aufschreit, wenn sie mal wieder einen Nacktskandal in der Oper ertragen mussten. Und faulig stinkend fällt dir viel zu spät auf, dass er sich nicht aufhalten lässt.
Der Weg des Fleisches.

Konzept und Idee: Judith Rücker, Markus Strobl

Mit: Sophia Ayerbe, Theresa Bouvier, Katharina Fischer, Pia Harr, Andrea Höller, Johanna Krotscheck, Jana Püscher, Judith Rücker, Angelina Schallerl, Gregor Steiner, Teresa Stoiber, Markus Strobl, Sofia Varotchyk

westlicht

WestLicht. Schauplatz für Fotografie

UNGARN 56

BILDER EINER REVOLUTION
Mittwoch, 19. Oktober 2016 | 19 Uhr
ERÖFFNUNG durch Bundeskanzler Christian Kern
Mit Grußworten von Prof. Paul Lendvai, Publizist
und Prof. Erich Lessing, Fotograf
Westbahnstraße 40
1070 Wien
http://www.westlicht.com

429fa43d18.jpg

Erich Lessing: Aufständische verbrennen Porträts des Kommunistenführers Mátyás Rákosi, Budapest 1956 © Erich Lessing

UNGARN 56

BILDER EINER REVOLUTION

20.10. – 11.11.2016

Aus Anlass des 60. Jahrestags der Ungarischen Revolution zeigt das Fotomuseum WestLicht eine Ausstellung mit eindringlichen Dokumenten der dramatischen Ereignisse, die im Herbst 1956 die Weltöffentlichkeit in Atem hielten. Was am 23. Oktober als Großdemonstration von Studenten für demokratische Reformen begonnen hatte, wuchs sich rasch zu einem bewaffneten Kampf gegen die Einparteiendiktatur der kommunistischen Regierung und die sowjetische Besatzung aus. Mit dem Einmarsch weiterer Truppenverbände der Roten Armee und der Installierung einer pro-sowjetischen Regierung am 4. November war der Aufstand de facto niedergeschlagen, mehr als 3.000 Tote waren zu beklagen. Die Ausstellung vereint Vintage Prints internationaler Fotografen, die 1956 für Magazine wie Life und Stern aus Budapest berichteten, darunter David Hurn, Mario de Biasi und Rolf Gillhausen sowie Magnum Fotograf Erich Lessing, der wichtige Arbeiten aus seinem Archiv zur Verfügung stellt.
Der Aufstand und seine Niederschlagung resultierten nicht zuletzt in einem bis dato ungekannten Flüchtlingszug Richtung Österreich. Das Ereignis hat sich tief in das kollektive Gedächtnis eingeschrieben und wurde im Zusammenhang mit den Fluchtbewegungen der vergangenen Monate immer wieder zitiert. In einem Ausblick zeigt die Ausstellung aktuelle Arbeiten zeitgenössischer Fotografen, die das Geschehen an der österreichisch-ungarischen Grenze im Herbst 2015 in den Blick genommen haben.

RaumD / Q21
Making.Artistic.Technology:
Spencer-Brown Eulogic
Mittwoch, 19. Oktober 2016 | 18 Uhr
Museumsquartier Museumsplatz 1
1070 Wien
http://www.mqw.at

d8ae9ce385

Nothing from Form in Form.  Count Unknown Laws.  Universal  110. Eulogic Audiovisual Wolfram Enum Net Chain Contract Interpretation: Michael F. Schreiber

RIAT Research Institute for Arts & Technology presents a eulogic performance on George Spencer-Brown, an English polymath best known as the author of ‘Laws of Form’. He described himself as a “mathematician, consulting engineer, psychologist, educational consultant and practitioner, consulting psychotherapist, author, and poet”. The performative workshop is by Dr Michael F Schreiber a student of the late Spencer-Brown who teaches Mathematica at WU, installs art with friends, and likes ai ledger swarm unicorns.

http://riat.ac.at

unnamed-1

estherartnewsletter_logo_georgia
If you want to announce your event in
EstherArtNewsletter please fill out the form.
http://www.estherartnewsletter.com/event-log

Advertisements

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s