alexkiessling

Hollerei.09.58
HOLLEREI Galerie
“volatile” by ALEX KIESSLING
‎Vernissage:
Montag, 30. Jänner 2017 | 19 Uhr
Ausstellung: 31.1 – 24.3. 2017
Hollergasse 12, 1150 Wien
 15894444_709403412562601_1554683773334574386_n Alex Kiessling, Shift KoneaRa 2, 2016
Acryl auf Leinwand, 200 x 150 cm
 

Alex Kiessling (* 1980, AT) 

Kern der Ausstellung ist eine Serie bisher ungezeigter, großformatiger Portraits, in denen die Flüchtigkeit zwischenmenschlicher Begegnungen thematisiert wird. In den Arbeiten bricht Kiessling die klassische Portrait-Tradition durch sichtverhindernde Verschiebungen („Shifts“) auf, wodurch der ursprüngliche Zweck der Portraits zerrüttet wird: der tradierte Topos wird stattdessen zum Darstellungsvehikel zeitgenössisch-digitaler Bildsprachlichkeiten, und verbindet etwa Aspekte der Rotoskopie und des Datamoshings.

Die Arbeiten weisen einen hohen Grad handwerklicher Perfektion auf, die sich durch Kiesslings Interesse an digitalen Bildmodulierungen stetig von einer klassischeren Portraitkunst entfernen, bzw. diese nachhaltig in Frage stellen und erweitern. Wo Portraitkunst die Illusion von Permanenz zelebriert, wird in den gezeigten Arbeiten vor allem die Flüchtigkeit zeitgenössischer Abbildungssysteme thematisiert.

Mit der jetzigen Shifts-Serie entfernt sich Kiessling von den hyperrealen Portraits der „augmented reality“ – Serie, die das Traumatische im Alltag fokussierte (hierzu wurden Posen der Portraitmalerei mit erratisch-scheinenden Leinwandinhalten verbunden, und durch Blickwinkel zwielichtiger Farbstimmungen verstärkt). Auf gewisse Weise scheinen die heutigen Arbeiten härter, strenger, unerbittlicher: den Hintergründen entledigt, sind es nur mehr die Personen, die wirken können – die visuellen Dopplungen jedoch verhindern jegliche Abbildungsklarheit, und dadurch ein tatsächliches Wirken der Dargestellten. Die Personen geraten in das Fahrwasser der Un-Sichtbarkeit: gesehen werden kann vor allem der Effekt.
Übrig bleibt Unbehagen (über die Oberfläche, das Abbild, über Gesellschaft und Kultur), welches weiterhin als Kiesslings Grundstimmung verstanden werden könnte.
Text: Christian Bazant-Hegemark

 

 
transparent_field_acrylic-on-canvas_170x140cm_2016
************
2015 und 2016 waren, durch die Geburt meiner Tochter bedingt, etwas ruhigere Jahre. Ausstellungen habe ich bewusst zurückgesetzt und den Stresspegel nach unten geschraubt.
Diese Besinnlichkeit war wichtig, hat uns als Familie zusammenwachen lassen und vor allem auch viel Energie gebracht. Außerdem sind einige neue Werke entstanden, denn
im Atelier war ich natürlich aktiv.
Im neuen Jahr – 2017 – darf ich mich daher wieder mit einigen Solo- und Gruppenausstellungen „zurückmelden“ und freue mich auf Euer Erscheinen bei meinen Ausstellungen und Euer Interesse an meinen neuen Arbeiten!
Alex Kiessling

http://www.alexkiessling.com

estherartnewsletter_logo_georgia

EVENT LOG
If you want to announce your event in
EstherArtNewsletter please fill out the form.

unnamed-1

Advertisements

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s