MARTIN VEIGL18

GALERIE GERERSDORFER
MARTIN VEIGL
Vernissage:
Mittwoch, 11. April 2018 | 19 Uhr
Zur Eröffnung spricht Andreas Hoffer
Kurator, Kunsthalle Krems
Ausstellung: 12.04. – 19.05.2018
Währinger Str. 12 – 1090 Wien
http://www.kunstnet.at/gerersdorfer/18_04_12.html

 

Potpourri-00_b.jpg

Martin Veigl“Potpourr i #00”, 2018
Öl auf Leinwand, 100 x 130 cm

Martin Veigl hält in seinen Bildern Alltagsszenen fest, meist im städtischen Umfeld: Passanten im urbanen Raum, junge Menschen in sommerlichen Kleidern, beratschlagend, diskutierend, vermutlich Touristen oder Studenten … Vieles erscheint wie zufällig ist aber doch kompositorisch genau durchdacht. Der Künstler ist ein präziser Beobachter, ihm gelingt es, sich rasch von seinen (fotografischen) Vorlagen zu lösen und zu eigenständigen malerischen Bildideen zu finden. …

 

Pueckler_20-110x100_b.jpgMartin Veigl “Pueckler #20” 2018
Öl auf Leinw , 110 x 100 cm

… Die Balance zwischen Vernachlässigung und Sorgfalt ist entscheidend. Es ist ein Malen zwischen aktiv sein und nur mehr reagieren, was die Malerei verlangt, sobald sie sich verselbstständigt und das Bild für sich beansprucht. Der malerische Akt ist dabei in seiner zeitlichen Dimension erfahrbar, durch das prozesshafte Überlagern und Überlappen einzelner Malschichten und -schritte wird der Schaffungsprozess in seinem kreativen Ablauf sichtbar. Auch Spuren des Malvorgangs, wie erkennbare Pinselstriche und Übermalungen, lassen den figurativen Bildgegenstand hinter den Malakt zurücktreten. Doch es ist keine Malerei des resoluten expressiven Ausdrucks. Die Malerei ist, wie ihre dargestellten Figuren, ruhig und konzentriert, harmonisch und ausgewogen. …

Sorbet_25-130x150_b.jpg

Martin Veigl “sorbet #25” 2017
Öl auf Leinw and, 130 x 150 cm

 

… Und das ist auch das enorme Potenzial der Arbeiten von Veigl. Er bringt einen alltäglichen Moment zur Ruhe und hält ihn durch seine Malerei fest, transformiert ihn zu etwas Neuem. Gerade in unserer multimedialen, hektischen Zeit, in der wir täglich von tausenden Bildern bombardiert werden, die morgen schon wieder nichtig sind, ist DAS das Schöne an Malereien wie jene von Martin Veigl: Sie bleiben bestehen. Und können über den Augenblick hinaus wirken.

Günther Oberhollenzer
Kurator, Niederösterreichische Landesgalerie

 

GALERIE GERERSDORFER
Währinger Str. 12 – 1090 Wien
http://www.facebook.com/galerie.gerersdorfer
http://www.kunstnet.at/gerersdorfer/18_03_08.html

 

estherartnewsletter_logo_georgia

Estherpresse18
EVENT LOG
If you want to announce your event in
EstherArtNewsletter please fill out the form.

unnamed-1

https://estherartnewsletter.wordpress.com/

Advertisements

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s