Ernesto Neto18

Zürich Hauptbahnhof | Wanner-Halle
fondationbeyeler

FONDATION BEYELER
ERNESTO NETO – GaiaMotherTree
Kunstprojekts im öffentlichen Raum

Medienrundgang:
Freitag, 29. Juni 2018 | 10 Uhr
Es sprechen:
Sam Keller, Direktor der Fondation Beyeler
Michiko Kono, Kuratorin der Fondation Beyeler
Ernesto Neto, Künstler
30.6. – 29.7.2018
Hauptbahnhof Zürich
Fondation Beyeler, Beyeler Museum
https://www.fondationbeyeler.ch

 

Ernesto1.jpg

ERNESTO NETO WÄHREND DER INSTALLATION VON RUI NI / VOICES OF THE FOREST IM KUNSTEN MUSEUM OF MODERN ART AALBORG, DÄNEMARK
Foto: Niels Fabaek/Kunsten Museum of Modern Art, Aalborg

 

Die Fondation Beyeler präsentiert vom 30. Juni bis 29. Juli 2018 eine Installation des brasilianischen Künstlers Ernesto Neto (geb. 1964 in Rio de Janeiro) im Zürcher Hauptbahnhof. Das monumentale Werk GaiaMotherTree, eine aus bunten Baumwollbändern handgeknüpfte, baumartige und farbenfrohe Skulptur wird sich bis hinauf zur 20 Meter hohen Decke der Bahnhofshalle ausbreiten. Das Werk kann betreten werden, es ist ein Ort der Begegnung, der Interaktion und der Meditation. Ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm für Erwachsene und Kinder mit Musik, Mediationen, Workshops, Führungen und Vorträgen findet im Inneren statt.
Ernesto Neto gehört zu den bedeutendsten zeitgenössischen Künstlern Lateinamerikas. Seinem Schaffen, das sowohl Skulpturen als auch Installationen und multimediale Werke umfasst, wurde nicht zuletzt aufgrund mehrerer Teilnahmen an der Biennale von Venedig und von Ausstellungen in renommierten Museen weltweit grosse Anerkennung zuteil.
In den letzten Jahren hat sich Neto mit einer neuen Werkserie beschäftigt, die er in Kooperation mit den Huni Kuin realisiert, einer indigenen Bevölkerungsgruppe, die im brasilianischen Amazonasgebiet nahe der peruanischen Grenze lebt. Ihre Kultur und Bräuche, ihre Sprache, ihr Wissen, ihr Handwerk, ihre Ästhetik, Werte, Weltanschauung und spirituelle Verbindung zur Natur haben Netos Auffassung von der Kunst verändert und sind wesentliche Bestandteile davon geworden. Vertreter der Huni Kuin werden zum Medienrundgang anwesend sein.

Zum Ablauf:
10:00 Einlass TV-Teams und Fotografen, individueller Rundgang Journalisten
11:30 Begrüssung durch Sam Keller
11:40 Michiko Kono zur Entstehung des Projektes
11:50 Ernesto Neto spricht über sein Werk
12:00 Q&A für Journalisten

www.fondationbeyeler.ch

estherartnewsletter_logo_georgia

Estherpresse18
EVENT LOG
If you want to announce your event in
EstherArtNewsletter please fill out the form.

unnamed-1

https://estherartnewsletter.wordpress.com/

Advertisements

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s